Illegale Bar Zürich

Illegale Bar Zürich

Ziel dieses Auftrags war es, ein Einladungskonzept für eine illegale Bar in Zürich zu entwickeln. Dabei soll die Nachricht möglichst verschlüsselt bleiben, damit die Behörden nicht alle Pina Coladas wegsaufen.

Der Flyer ist mit einen Morsecode verschlüsselt, bei dem kurze und lange Striche durch geometrische Formen ersetzt werden. Knackt man diesen Code bekommt man einen Link zu einer Seite, auf dieser ist im Seitenquelltext ein weiter Code aufzufinden, der erneut durch mehrere Cipher verschlüsselt ist. Hat man diese aufgelöst, erlangt man die Adresse der Bar. Hier muss nun vor Ort nurnoch das entsprechende «Beep Boop» gemäss Flyer an der Tür stolz vorgetragen werden, um sich den Cocktails nähern zu können.

Konzept und Gestaltung: Marco Martoglio
Kunde: Fiktives Projekt für Heads
Jahr: 2017

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!